Durch Kundeneinbindung Fürsprecher gewinnen

Mit Hilfe von Influencer Relations Botschafter zu gewinnen ist aktuell das vorrangige Mittel Meinungsführer für das eigene Produkt sprechen zu lassen. Doch warum die Empfehlung in fremde Hände geben, wenn markenvertraute Kunden zum Botschafter im persönlichen Umfeld gemacht werden können. Durch Kundenaktivierung und Kundeneinbindung werden dabei viele Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Neben der Erhöhung der Reichweite, kann eine gezielte Mitmach-Aktion Bestandskunden dazu mobilisieren zum positiven Fürsprecher einer Marke zu werden.

Laut einer Marktforschungsanalyse des Instituts De facto gaben 45 % der Befragten an, dass eine positive Empfehlung deutlichen Einfluss auf ihren Kaufentscheid habe. Um Bestandskunden zu dieser positiven Empfehlung an Dritte zu bewegen, reicht das bloße Zufriedenstellen jedoch nicht aus. Da der jeweilige Empfehler mit seiner Reputation haftet, bedarf es besonderer Leistungen, die restlos überzeugen.

Damit eine entsprechende Aktion weitreichende Bekanntmachung erfährt, sollte es dem Kunden durch eine Social-Media-Anbindung so leicht wie nur möglich gemacht werden Empfehlungen zu teilen.

Nachhaltiges Engagement im Empfehlungsmarketing nutzen

Mit einer regionalen Aktion bei der Kunden dazu aufgerufen werden sich an der unternehmerischen Verteilung von Spendengeldern aktiv zu beteiligen, wird der angesprochene Effekt hervorgerufen. Zwei Dinge verhelfen dabei zum Erfolg, so dass der Kunde selbstständig publik macht, wofür das jeweilige Unternehmen sich engagiert.

Zum Einen kann durch ein Verfahren mit Spendencodes über eine Online-Plattform transparent eingesehen werden, welche Vereine und Organisationen von dem unternehmerischen Engagement profitieren. Während der Verbraucher sich bei vielerlei gemeinnützigen Aktionen fragt wo das bespendete Geld landet, sind mit dieser Lösung Empfänger, aktueller Stand der Finanzierung oder Verwendung der finanziellen Mittel exakt einsehbar.

Weiterhin wird dieses gezielte Vorgehen zu einem erfolgreichen Gemeinschaftsprojekt zwischen Kunden und Marke. Mit einer derartigen Spendenplattform werden Kunden aktiv an dem Prozess der Entscheidungsfindung beteiligt. Durch die aktive Einbindung in die Spendenvergabe baut der Kunde eine emotionale Bindung mit dem Unternehmen und dessen Aktion auf. Die Entscheidung über die Spenden liegt weiterhin beim Unternehmen. Es wird allerdings ein Meinungsbild über die Wünsche des Kunden erhoben, anhand welchem sich die Vergabe der Spenden orientiert.

Durch diese Einbindung in den Entscheidungsprozess, findet definitiv eine Identifizierung mit der jeweiligen Marke und dem dahinterstehenden Unternehmen statt. Mit einer gelungenen Social-Media-Anbindung, wird der Kunde automatisch dazu angehalten das Engagement zu teilen. Nachdem ein Code verspendet wurde, erfolgt ein umgehender Aufruf die sozialen Medien in Kenntnis über die Aktion zu setzen. Dadurch dass, der Kunde aktiv Teil der Aktion wird und ein Projekt unterstützen kann, das ihm am Herzen liegt, wächst sein persönliches Anliegen diese zu pushen. Damit einher geht die Empfehlung derjenigen Marke, welche die Umsetzung möglich gemacht hat. Die Markenwahrnehmung wird verbessert, die Reichweite erhöht und der Absatz gesteigert.

Gemeinsam Spenden, mehr erreichen

Ein gelungenes Beispiel einer Spendenaktion, die gemeinsam mit dem Kunden umgesetzt wurde, bietet die Förder.Ei-Kampagne der Stadtwerke Troisdorf: Seit April 2016 nutzt das Versorgungsunternehmen eine Spendenplattform von Particulate Solutions, um Kunden in das soziale Engagement für die Region einzubinden. Mit einer großen Fördersäule im Foyer der Geschäftsstelle laden die Troisdorfer regelmäßig dazu ein gemeinsam zu spenden. Die in der Säule enthaltenen Fördereier sind mit Spendencodes gefüllt, welche auf der eigenen Spendenplattform eingelöst werden können.

https://www.foerderei.de/

Die Stadtwerke Troisdorf sind als Versorger bereits seit 100 Jahren in der Region tätig und sorgen neben der Bereitstellung von Wasser, Gas und Strom auch für eine nachhaltige Entwicklung des städtischen Raums. Besonders mit innovativen Ideen wie der Förder.Ei-Aktion setzt sich der kommunalagierende Energieversorger in den Bereichen Umwelt, Kultur und Sport ein. Bei der erstmaligen Durchführung wurde die Hälfte der Spendensumme bereits nach zweieinhalb Wochen eingelöst. Die starke Beteiligung macht deutlich, diese und ähnliche Aktionen finden großen Anklang in der Bevölkerung.

Tun Sie es den Stadtwerken Troisdorf gleich und machen Sie Ihre Kunden zu Botschaftern Ihrer Marke. Das Team Particulate Solutions steht Ihnen für die gesamte Umsetzung, sowie für Fragen und Ideen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!