In mitten der Finanzthemen finden sich die Bezeichnungen Crowdfunding und Fundraising als moderne Innovationen, um Projekte und Geschäftsideen abseits der klassischen Wege zu finanzieren. Bei Particulate informieren wir Sie über die Vorzüge dieser Finanzierungsformen, die auch im Bereich von CSR und Corporate Giving vielfältige Möglichkeiten bieten.

Was ist eigentlich die „Crowd“?

Das Schlagwort „Crowd“ bezeichnet eine große Gruppe von Einzelpersonen, die durch ein gemeinsames Interesse aktiv zusammenwirkt, um ein höheres Ziel für die Gemeinschaft zu erreichen. Durch das erfolgreiche Zusammenspiel der einzelnen Personen in der Gruppe entsteht ein „großes Ganzes“, das viel bewegen kann. Im Bereich der Finanzierung von Projekten kann beispielsweise ein größerer Geldbetrag gesammelt werden, zu dem die einzelnen Mitglieder der „Crowd“ jeweils nur einen kleinen Betrag beisteuern. Die Belastung ist für das Individuum gering, das Ergebnis für das anvisierte Ziel durch die Beteiligung vieler Menschen jedoch mitunter sehr hoch.

Das gemeinschaftliche Agieren der Crowd für einen gemeinsamen Zweck wird als Crowdfunding bezeichnet. Gesammelt werden entweder Geldbeträge, Zeiteinheiten (für das Ehrenamt) oder andere Aspekte, welche die Umsetzung eines anvisierten Zieles ermöglichen sollen. Das Fundraising ist hingegen die explizite Beschaffung von Finanzmitteln, die als Kapital für geplante Projekte, Geschäftsgründungen und vergleichbare Pläne benötigt werden. So kann ein junges Unternehmen mit Kapitalbedarf direkt bei der Zielgruppe die erforderlichen Finanzmittel einsammeln, statt den klassischen Weg über die Finanzierung durch Banken oder Investoren (Kredite, Geschäftsbeteiligungen) wählen zu müssen.

Crowdfunding: 1000 x 1 ist mehr als 1 x 1000

Crowdfunding und Fundraising nehmen die Zusammenarbeit  der Crowd als Basis, um ein großes Ziel in kleine Teilstücke zu splitten. Die Zusammenarbeit mit vielen Menschen, die jeweils einen Teilaspekt übernehmen, sorgt gleichzeitig für eine breite Streuung der Information. Dies ist besonders für nachhaltige und soziale Themen von Vorteil, die von der Bekanntmachung eines Planes oder eines Projektes profitieren. Ein daraus resultierendes Plus ist der entstehende Marketing-Effekt, häufig über die begehrte „Mund-zu-Mund“-Propaganda, die parallel zur Finanzmittelbeschaffung in Form der wachsenden Bekanntheit erzielt wird.

Menschen, die sich aktiv an Crowdfunding und Fundraising beteiligen, agieren vollkommen freiwillig und somit nur dann, wenn sie selbst von dem Ziel überzeugt sind. Und wer von einem Ziel überzeugt ist, unterstützt in den meisten Fällen auch die Kommunikation über das Projekt. So ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Projekt eine große Reichweite erzielt, größer, wenn beispielsweise 1000 Menschen 1 Euro in das Projekt investieren, als wenn ein Einzelner 1000 Euro spendet. Auch die Bereitschaft des Einzelnen, sich aktiv einzubringen, wird durch die Übernahme von Kleinaspekten (z.B. kleinen Geldbeträgen) erleichtert.

Soziale Projekte mit Particulate über Fundraising unterstützen

Nachhaltige Projekte haben oft einen großen Finanzmittelbedarf, der sich über Fundraising und Crowdfunding einfacher realisieren lässt. Als spendenwilliges Unternehmen können Firmen daher die Macht der Crowd und den angedachten Spendenbetrag miteinander verknüpfen und somit die eigenen CSR-Maßnahmen mit dem Marketing verbinden.

Particulate bietet Ihnen für das Crowdfunding nachhaltiger Projekte:

Anreize für Großspender
Die Großspender beteiligen Ihre Kunden an der Spendenverteilung und erhöhen somit die Reichweite für die eigene Marke UND das soziale Projekt. Der bürokratische Aufwand wird hingegen durch die Zusammenarbeit mit Particulate vereinfacht.

Verbesserung der Organisationswahrnehmung
Persönliche Empfehlung und neue Botschafter werden durch die Kraft der Crowd nachhaltig vervielfacht. Eine WIN-WIN-Situation für Projekte und Spender.

Förderung von Mitgliedermotivation & -gewinnung
Neue Zielgruppen werden für das Projekt erschlossen und das Vertrauen in die spendenden Marken/Firmen und in das Projekt maßgeblich verbessert.

Zielführende Reichweitenerhöhung
Durch die erhöhte Beteiligung von Personen profitiert die Reichweite auf klassischen Promotionswegen ebenso wie durch die Einbindung von Social Media Verknüpfungen. Denn 1000 x 1 ist mehr als 1 x 1000.

Sie möchten mehr über die Arbeit mit Crowdfunding für soziale Projekte erfahren? Melden Sie sich gerne bei uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.