Finanzmarketing –
„Vom Dienstleister zum Bedroher zum vertrauenswürdigen Berater“

Die Image-Probleme des Finanzsektors sind groß. Nach der Finanzkrise stecken viele traditionelle Banken zwischen notwendigen Regulierungen, der Niedrigzinspolitik und der zunehmenden Digitalisierung des Finanzsektors fest. Besonders als Dienstleister haben die meisten Bankinstitute das Vertrauern ihrer Kunden in den letzten Jahren einbüßen müssen.

Abnehmende Loyalität, eine erhöhte Preissensibilität und die sinkende Risikobereitschaft der Kunden sind Folgen mangelnder Glaubwürdigkeit vieler Kreditinstitute. Strategisches Finanzmarketing durch Einbeziehung der Kunden ist ein entscheidender Faktor der langfristigen Kundenbindung.

Typische Fehler im Finanzmarketing sind vermeidbar

In der Gunst um den potentiellen Kunden orientieren sich die Experten des Finanzmarktes zu sehr am eigenen Fachwissen. Die Bedürfnisse des Kunden rücken in den Hintergrund. Die große Unzufriedenheit zeigt sich laut der Studie „Was Bankkunden wirklich wollen“, anhand der hohen Wechselbereitschaft von über 40% aller Kunden. Die Studie, der Bain & Company zeigt außerdem, dass Sparkassen und Genossenschaftsbanken sich von Mitbewerbern in punkto Vertrauenswürdigkeit durch ihre regionale Nähe absetzen.

Um Identität zu stiften, sind vor allem ein authentisches Unternehmensgesicht und aktive Öffentlichkeitsarbeit notwendig. Häufig fehlt es Banken an einem attraktiven Auftreten, sodass weder die Markenwahrnehmung, noch eine emotionale Bindung zum Kunden gestärkt wird. Die kontinuierliche Akquise kommt während des Tagesgeschäfts schon mal zu kurz. Mit einer zielgruppenspezifischen Marketingstrategie werden Alleinstellungsmerkmale geschaffen, um den Absatz zu stärken. Individuelle Kaufanreize fördern die Umsatzsteigerung und festigen das Unternehmensprofil.

Erfolgreiches Content-Marketing für Finanzdienstleister

Rund 45% aller volljährigen Bürger wickeln, laut Gfk-Umfrage, Bankgeschäfte online ab. Diese hohe Affinität zu digitalen Medien sollte genutzt werden, um in den Dialog mit dem Kunden zu treten. Durch einen abwechslungsreichen Social-Media-Auftritt, wird Followern ein Mehrwert geboten. Wichtig ist es allerdings, durch spannende Inhalte und Stories einen emotionalen Kontakt zum Kunden herzustellen. Nur innovative Posts erregen Aufmerksamkeit. Das Dialogdefizit des Finanzsektors wird durch den Austausch im sozialen Netz ausgeglichen.

Fintech auf der Überholspur

Die fortschreitende Digitalisierung der Finanzbranche zeigt sich durch eine rasante Entwicklung im Bereich der Financial Technologies. FinTech ist die Innovation des Finanz-Services und überzeugt mit Finanz-Tools, die auf die Bedürfnisse der Kunden reagieren. Mit Nutzerfreundlichkeit punkten die Anbieter speziell bei Überweisungen und Kreditkartenzahlungen. Besonders traditionelle Banken sehen die modernen Finanzdienstleister als große Konkurrenz. Mit Paydirekt und Kwitt wird der Entwicklung durch hauseigene digitale Produkte bereits die Stirn geboten.

Neue Möglichkeiten im Finanzmarketing

Das stark gebeutelte Verhältnis zwischen Kunde und Bank wird durch Aktivierung und Einbindung für den guten Zweck verbessert. Interaktive Spendenaktionen sind die Lösung, um das verlorengegangene Vertrauen zurück zu erobern und gleichzeitig den Absatz anzukurbeln. Auf einer Online-Spendenplattform werden Kunden in den Entscheidungsprozess der Bank ihres Vertrauens eingebunden. Das erhobene Meinungsbild dient anschließend zur Orientierung, wofür die Bank Spenden einsetzt.

Multimediales Konzept löst Probleme im Finanzmarketing

Durch die Ausgabe von Spendencodes bei Kontoabschluss werden neue Kaufanreize geboten. Als Geburtstags- oder Weihnachtspräsente, als Dankeschön oder als großangelegte Aktion im Rahmen eines Jubiläums – mit Spendencodes erfährt der Kunde, dass seine Meinung zählt. Der intensive Kontakt und das gemeinschaftliche Erlebnis mit dem Finanzdienstleister verstärkt dessen Glaubwürdigkeit. Gleichzeitig bietet das Konzept Anreize zur Nutzung eigener FinTech Produkten wie Paydirekt o.Ä.. Über die Social-Media-Anbindung wird das Engagement anschließend öffentlich wirksam geteilt.

 

Mit Hilfe innovativer crossmedialer Marketingaktivitäten eine positive Außenwirkung erzeugen? Gerne entwickeln wir ein Konzept, dass ihren Bedürfnissen gerecht wird.